Felix von Frantzius Aktuelles Schauspieler und Sprecher Düsseldorf

WELCOME...!

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Homepage,

ich freue mich über neue Bilder aus dem Fotoshooting mit Claudia Dilay Hauf im November 2021!

Für einen Imagefilm - Dreh eines regionalen Stromanbieters, Transnet BW, stehe ich im November 2021 vor der Kamera. Regie: Jan Radt. Ich spiele Eugen / Mastermind, der die Welt vor Zombies rettet...

Bei der traditionsreichen Lesung "Stollen und Plätzchen" bei dem Theater an der Luegallee Düsseldorf freue ich mich dabei zu sein. Ab Ende November geht es los.Weitere Termine anklicken...

Neben meinen aktuellen Drehtagen finden Sie hier Informationen über mich und meine Arbeit als Schauspieler und Sprecher, meine Vita, Szenenfotos aus Theater, Film und Fernsehen, mein neues Showreel, Hörproben,  LinksRezensionen, sowie den Kontakt zu mir per Mail oder Telefon bzw. zu meiner Agentur. Viel Spaß beim Anschauen. Ich freue mich auf Ihr Feedback. Sie finden mich übrigens auch per Klick auf Instagram und Facebook.

Herzlichst


Felix von Frantzius

 

Kontakt: ZAV Köln Künstlervermittlung:

+ 49 228 502 082 184


Telefon: Felix von Frantzius:

+ 49 211 93 597 864


E-Mail: email Klammerzeichen felixvonfrantzius.de

Felix von Frantzius Schauspieler & Sprecher, Aktuelles, "Paartherapie - Gerne Schatz, aber ohne mich", Birgitta Vollmar,Nadine Kugler, Felix von Frantzius, Foto: Robert Hüsch

Meine aktuellen Theatervorstellungstermine

Die erste Vorstellung von "Paartherapie - Gerne Schatz, aber ohne mich" nach dem Lockdown im August 2020 bei dem Theatersommer in Dormagen im Kulturhof Knechtsteden war ein schöner Erfolg.

Meine erste Vorstellung 2021 nach dem Lockdown im Juli von "Paartherapie - Gerne Schatz, aber ohne mich"  war Open Air im Gartentheater an der Niebuhrg in Oberhausen. Wir waren ausverkauft und hatten ein sehr dankbares Publikum. 

Seit Februar 2020 bin ich als Simulationspatient bei den Fachsprachprüfungen der Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf tätig. 

Ich freue mich bei der Lesung "Es ist wieder Halloween " mit Christiane Reichert am 31.10. 2021 um 15 Uhr dabei zu sein, im Theater an der Luegallee Düsseldorf.

In der Adventszeit 2021 nehme ich an der Lesung "Stollen und Plätzchen" im Theater an der Luegallee Düsseldorf teil. 

 

Paartherapie - Gerne Schatz, aber ohne mich mit Birgitta Vollmar, Nadine Kugler und Felix von Frantzius, Korschenbroich, Düsseldorf, Theater an der Luegallee , TV, Film , Fernsehen,Foto: Robert Hüsch

Paartherapie - Gerne Schatz, aber ohne mich

Komödie über ein verschrobenes Ehepaar gepaart mit fragwürdigen Therapiemethoden einer nicht weniger psychotischen Therapeutin.

Saukomisch mit vielen lehrreichen Aspekten.

Felix von Frantzius spielt den verbohrten Edmund, Birgitta Vollmar ist als biedere Clarissa zu sehen. Nadine Kugler mimt die Therapeutin, die sich einiges einfallen lassen muss, um das drohende Beziehungsende zu verhindern...

NGZ Online schreibt am 02. August 2020 dazu:

"(...) Die erste (...) Vorstellung (...) des Theatersommers 2020 in der Theaterscheune in Knechtsteden begeisterte (...) das Publikum: Mit (...) einer Beziehungskomödie hatte das Kulturbüro - Team den Nerv der Zuschauer getroffen. (...) Der Auftakt ist geglückt: Am (...) Samstag lieferte das städtische Kulturbüro zwei bestens aufgelegte Künstler - Ensembles, die froh waren, in der Corona - Krise wieder auftreten zu können - sehr zur Freude des bestens aufgelegten Publikums. (...) Samstags in der Scheune gelang der Spagat zwischen Schmunzeln und Nachdenklichkeit ganz vorzüglich. "Gerne Schatz, aber ohne mich" lautete der Titel, der jede Menge Widersprüche bereithielt. Denn wie anders als gemeinsam sollen Überdruss und grausigster Paar - Alltag bewältigt werden? Mitten im Corona - Schlamassel stemmten die Schauspieler (...) diese Herausforderung aufs Vorzüglichste: Birgitta Vollmar war frustrierte Ehefrau, Felix von Frantzius gab den lustlosen Ehemann, und Nadine Kugler fungierte als Autorin, Regisseurin und hartnäckige Therapeutin. Mögen nach 30 Jahren Ehe stets präsente Feinfühligkeit, Rücksichtnahme oder gar stürmische Liebe auch Mangelware sein, auf der Bühne wurde deren Abwesenheit auf Kosten der Frau auf die Spietze getrieben. Dennoch wurden die Lachmuskeln ein ums andere Mal strapaziert, ganz besonders dann, wenn die beiden Frauen sich die Bälle zuspielten. Psychologische Unterstützung bei der Therapeutin sollte es richten: Tatsächslich bringen Edmund und Carissa das Feuer unter der Asche ihrer Beziehung wieder zum Lodern. Viel Augenzwinkern in Richtung Publikum war im Spiel, als das Paar sich am Ende tanzend in den Armen lag. (...)

Weitere Termine folgen. Übrigens: Man kann uns auch für Gastvorstellungen buchen

Tel: 0211 / 93597864

Lockvogel küsst Tontaube Theater an der Luegallee Düsseldorf Felix von Frantzius Birgitta Vollmar

Lockvogel küsst Tontaube

Gut getarnt und gefühlsmäßig runtergekühlt lässt sich Journalistin Ricarda als Lockvogel auf ihr erstes Date mit „Raubkatzendompteur 1,92m, athletisch“ ein. Schließlich soll sie authentisch über die Gefahren virtueller Beziehungen in einer Frauenzeitschrift berichten. 

„Journalismus ist wie Tontaubenschießen“ hat die Chefredakteurin ihr eingeschärft. Doch die Raubkatze, auf die Ricarda wartet, entpuppt sich als liebenswerter Tollpatsch mit Augen zum Verlieben. Und auf diese Tontaube soll sie schießen…?

Felix von Frantzius und Signe Zurmühlen in Dracula, regie: Joe Knipp, Theater am Sachsenring Köln

DRACULA

BRAM STOKER / SABINE DISSEL

Inszenierung: Joe Knipp
Bühnenfassung und Dramaturgie: Dr. Sabine Dissel
Bühne und Kostüme: Hannelore Honnen
mit Felix von Frantzius, Jennifer Tilesi Silke, Signe Zurmühlen und Julian Baboi.
Fotos: Barbara Siewer 

„Grandiose Bühnenfassung des Gruselromans“, schreibt M. Bischoff. Der Kölner Stadt-Anzeiger sieht: "Wahnsinn und Sinnlichkeit" - und die Kölnische Rundschau schreibt: "Die Inszenierung... spielt virtuos mit der Imagination… Da geht es um Wahn und Wirklichkeit... und den Kampf mit den eigenen Dämonen."

Jasmin Klein schreibt in 'meinesuedstadt' über das Erlebnis Theater: "...die vier Schauspieler, die beiden jungen Frauen und beiden jungen Männer, spielen gut... echt, unprätenziös und wahrhaftig... Mit großer Spielfreude tragen sie das Stück und machen es kurzweilig und lebendig. Und das Stück ist nicht nur gruselig und unheimlich. Es steckt voller großartiger Ideen..."

Bedauerlicherweise musste das Theater am Sachsenring Köln zum Jahresende 2019 schließen. 

Termine:

  • Stollen und Plätzchen

    So, 12.12.2021 | 11:30

    Theater an der Luegallee Düsseldorf

  • Stollen und Plätzchen

    So, 12.12.2021 | 16:00

    Theater an der Luegallee Düsseldorf

  • Stollen und Plätzchen

    Sa, 18.12.2021 | 11:30

    Theater an der Luegallee Düsseldorf

  • Stollen und Plätzchen

    Sa, 18.12.2021 | 16:00

    Theater an der Luegallee Düsseldorf

  • Stollen und Plätzchen

    So, 19.12.2021 | 11:30

    Theater an der Luegallee Düsseldorf

  • Stollen und Plätzchen

    So, 19.12.2021 | 16:00

    Theater an der Luegallee Düsseldorf